Die besten Schlechtwettertipps für Linz

Schade, wenn der Ausflug auf den Pöstlingberg nicht mit idyllischer Schönheit, sondern mit grauen Wolken und Regen belohnt wird. Was tun, wenn es regnet in Linz? Hier sind ein paar Tipps für schlechtes Wetter in der schönsten Stadt Oberösterreichs.

Linz CC0 Pixabay

Schlechtwettertipps für Linz

  • Museen, Museen, Museen

Man muss nicht nach Wien oder Salzburg um kulturelle Vielfalt zu entdecken. Direkt an der Donau etwa liegt das beeindruckende Ars Electronica Center. Hier werden in futuristischem Stil Themen aus Gesellschaft, Technologie und Kunst miteinander verknüpft. Wer sich lieber der Geschichte widmen möchte, kann die Stadtgeschichte von Linz im Nordico Stadtmuseum erkunden. Und schließlich bietet das Lentos Kunstmuseum die größte Kunstsammlung der Stadt.

  •  Shoppen gehen

 Die Linzer Altstadt kann auch bei schlechtem Wetter beeindrucken: Etwa durch einen Einkaufsbummel in der Innenstadt. Während die Shops entlang der Landstraße die großen Marken bieten, liegen viele ungewöhnliche Boutiquen in den Gässchen der Altstadt und warten darauf, entdeckt zu werden. So etwa einzigartige Pralinenläden oder Trachten-Spezialisten.

  •  Eine Stadtrundfahrt machen

 Der Linzer City Express ist durch seine gelbe Farbe sehr auffällig und sammelt regelmäßig Touristen am Hauptplatz ein. Mit Dach und Heizung lässt sich der Regen viel besser aushalten und auf der Stadtrundfahrt lernt man sogar noch einiges über die Stadt. Die Fahrt dauert etwa 25 Minuten.

  • Die Cafés der Stadt entdecken

 Besonders gemütliche Sofas hat das Café Gerberei in der Altstadt. Hier wird auch gerne mit ungewöhnlichem Kaffee experimentiert. Wer Tee vorzieht, bekommt bei Madame Wu eine ganz besondere Auswahl. Hinzu kommen Kaminfeuer, edle Einrichtung und Afternoon Tea. Da geht die Wartezeit bis zum nächsten blauen Loch im Nu vorbei.

  • Linz „von Oben“

 Im Alten Rathaus, gleich am Hauptplatz, ziert eine Luftaufnahme von Linz den Boden. Hier kann man beispielsweise seine letzten Ausflüge verfolgen, den nächsten Trip planen, oder seine Strecke zur Arbeit optimieren. Und bei Fragen hilft das Team der Tourist Info gerne weiter.


Was ist ein Gschamstara?

Die besten Schlechtwettertipps für Salzburg