Wann ist die Marillenblüte in der Wachau?

Das Donautal „Wachau“ zwischen Krems an der Donau und Melk erblüht…

Mit der Zeit der Marillenblüte in der Wachau beginnt auch die neue Ausflugs- und Urlaubssaison des beliebten Donautals. Ausflugsgäste und Urlauber erfreuen sich über die vielen blühenden Bäume der Wachauer Marille.

Marillenblüte CC0 Pixabay

Wann ist die Marillenblüte in der Wachau?

Für die Entwicklung der Blüte des Marillenbaumes spielen die Temperaturen des Frühlings und das Wetter der ersten Wochen des Monats März eine wichtige Rolle. Je nachdem wie schnell sich die Temperaturen nach oben begeben, und die Bäume sich auf die Blüte vorbereiten können, kann man von einem Blütezeitraum im Bereich der letzten Märzwochen bis zu den ersten Aprilwochen sprechen.

Sobald die Blüten sich öffnen blühen in der Wachau über 100.000 Bäume in einem wunderschönen weißrosa – Farbton. Das Donautal besteht zu dieser Zeit aus einem regelrechten „Blütenmeer“. Die Marillenbäume blühen aber nicht alle gleichzeitig. Frühere Sorten starten schon einige Tage zuvor bzw. höher gelegene Marillengärten blühen auch erst etwas später.

Marillenblüte Wachau Webcam

Wer keinen Tag versäumen möchte, sollte am besten via Webcam die Entwicklung der Blüte beobachten. Mit der Wachau Marille Webcam ist man ständig up-to-date und kann dies beruhigt verfolgen.

Nach der Blüte haben die Marillenbäume gerade mal 3 Monate Zeit, die Früchte zu bilden bzw. diese reifen zu lassen. Anfang / Mitte Juli finden bereits die Marillenfeste und die Ernte dieser besonderen Früchte statt.

Birne neben Schnapsglas

Schnäpse-Edelbrände aus Österreich

Warum ist der Himmel blau?