Wow – im Winter im See baden!

Baden im See ist im Hochsommer ein tolles Vergnügen und sorgt für Erfrischung. Damit die Badegäste jedoch auch bei Minustemperaturen ihrem Hobby frönen können, haben sich einige Hotels in Österreich für die Wintersaison etwas Besonderes einfallen lassen.

Hotel Hochschober auf der Turracher Höhe

Kärnten ist auf diesem Gebiet der Vorreiter und bittet nun zum Winterplanschen in beheizten Seeabschnitten. So können „Eisbären“  z.B. im Hotel Hochschober auf der Turracher Höhe ab sofort auch bei noch so frostigen Temperaturen in einem 25 m langen Seewasserbecken ihre Bahnen ziehen.

Ob am Millstätter See im Hotel Koller oder am schönen Wörthersee im Hotel Schloss Seefels– beheizte Seebäder locken neuerdings an vielen Orten.

Hotel Weißes Rössl

Relaxing like royalty. #spa #austria #weissesrössl #sanktwolfgang

A post shared by Marina Almeida Boni (@ninagva) on

Auch im allseits bekannten Weißen Rössl am Wofgangsee wird das Schwimmvergnügen zum Ganzjahresgenuss.

Dem Winter ein Schnippchen zu schlagen und bei Schneefall im 30 Grad warmen Seebad zu entspannen, macht garantiert Spaß. Für weniger wagemutige Gäste bieten sich nach wie vor natürlich auch die üblichen Wintersportarten wie Eislaufen oder Eisstockschießen an. Doch probieren sollte man das Winterschwimmvergnügen auf jeden Fall – hält jung und frisch!


Berauschende Aussicht – die schönsten Infinity Pools in Österreich

Die skurillsten Ortsnamen Österreichs