Die 3 am höchsten liegenden Skipisten Österreichs

Feiner Schnee, ein flotter Skianzug, ein robuster Helm, eine paar bunte Schi, mehr braucht man nicht für einen tollen Tag auf den Pisten Österreichs. Österreich beherbergt mit den schönsten Skigebieten der Welt und bietet Spaß für jeden.

Pitztal- CC0 MisterTom/ Pixabay

1. Pitztaler Gletscher

Das Skigebiet am Pitztaler Gletscher befindet sich im wunderschönen Tirol. 6 Lifte befördern die Skihaserln auf eine Höhe von bis zu 3.440 Metern, eine respektvolle Höhe. Es erstrecken sich Pisten und Berge soweit das Auge reicht. Nach einer tollen Abfahrt auf der höchsten Piste Österreichs sollte man sich unbedingt einen Jägertee auf dem höchsten Bergkaffee Österreichs genehmigen und die tolle Aussicht genießen.

2. Sölden

Das wunderschöne Sölden in Tirol lädt zu tollen Abfahrten auf über 144 Kilometer Pisten ein, 33 Lifte bringen alle von A nach B. Ein Traum für jeden Skifahrer und Snowboarder! Dieses Skigebiet liegt auf einer beachtlichen Höhe von 1350 bis 3340 Metern Höhe. Von Oktober bis Mai schlängeln sich hier Wintersportfans.

3. Hintertuxer Gletscher

Aufgepasst Schifreaks, das Skigebiet Hintertuxer Gletscher bietet das ganze Jahr Spaß im Schnee. Die Pisten auf einer Höhe von bis zu 3250 Metern rauben einem den Atem, nicht nur weil es dort oben ziemlich kalt wird, sondern auch weil das Panorama einzigartig ist. 20 Lifte für Groß und Klein garantieren jede Menge Abwechslung bei jeder Abfahrt.

5 skurrile Ausflugsziele die man kennen sollte…

Tropfsteinhöhle mit Tropfsteinen aus Kalkstein

Tropfsteinhöhle – die 6 sehenswertesten in Österreich