Der Gollinger Wasserfall – Wasserfall Golling

Früher wurde der Wasserfall oft beschrieben oder gemalt. Auch heute noch zählt der Gollinger Wasserfall, oder auch Wasserfall Golling, zu den attraktivsten und romantischten Naturdenkmälern Österreichs. Der Besuch des Naturschauspiels eignet sich auch perfekt als Familienausflug.

Gollinger Wasserfall im Tennengau
Gollinger Wasserfall © Österreich Werbung, Fotograf: Josef Mallaun

Gollinger Wasserfall – Wasserfall Golling

Ein Wasserfall wie er im Buche steht – kristallklares Wasser, alte Mühlen und beeindruckende Natur. Der Gollinger Wasserfall ist 76 Meter hoch und fällt über zwei große Stufen. Der Bach, welcher den Wasserfall speist heißt, Schwarzbach. Den Ursprung der Quelle vermutet man in Berchtesgaden in Bayern am Königssee beim Schloss von St. Bartholomä. Die Quelle entspringt der Schwarzbachfall-Höhle im Hohen Göll.

Ein unvergesslicher Familienausflug

Der Weg bis zum Wasserfall ist ein tolles Erlebnis, an das man sich noch lange und gerne zurückerinnert. Die Wanderung ist auch perfekt als Familienausflug mit größeren Kindern geeignet. Es wird empfohlen Kleinkinder in einem Tragegestell am Rücken zu tragen. Die befestigten Wege sind gut begehbar und für Kinder ab dem Schulalter ein tolles Erlebnis. Der Weg zum Wasserfall ist nicht mit dem Kinderwagen zu begehen.
Der Waldweg ist ideal an heißen Sommertagen, da der tiefe Wald und der tosende Wasserfall angenehme Kühle spenden. Allergiker und Menschen, die an Asthma leiden, werden den Ort ebenfalls lieben, da die besondere Atmosphäre des Wasserfalls und die Höhenlage Linderung verschaffen.

Ausflug mit Hund zum Wasserfall

Die Mitnahme von Hunden ist kein Problem. Die Gaststätten haben in den Gastgärten meist Platz für Hunde und es besteht die Möglichkeit reines Quellwasser zu trinken. Die Tiere sollten allerdings nicht lärmempfindlich sein.

Weg zu einem beeindruckenden Naturschauspiel

Der Weg startet bei einem kleinen Häuschen auf 500 Höhenmeter, wo Eintritt für das Naturschauspiel zu entrichten ist. Am Pfad entlang entdeckt man zwei verfallene Mühlen und findet regelmäßig Bänke für kurze Pausen vor. Bachaufwärts kommt man dem Getöse und somit auch dem Ziel immer näher. Über 40 Meter ist schließlich die letzte Stufe des Wasserfalls hoch. Dort angekommen sieht man kristallklares Wasser zu Boden stürzen.
Der Weg liegt drei Kilometer vom Ortszentrum entfernt und etwa zehn Gehminuten vom nahegelegenen Parkplatz. Der Pfad hat vom 1. Mai bis zum 31. Oktober geöffnet.

Anreise zu den Wasserfällen

Von Salzburg aus sind die Wasserfälle in etwa 30 Minuten mit dem Auto zu erreichen und für die Stärkung zwischendurch stehen nahegelegene Gasthöfe zur Verfügung.

Top Ausflugsziele rund um den Untersberg – Ausflug Untersberg

Schlossgarten und Schloss Mirabell mit Besuchern

Unvergessliche Konzerte im Schloss Mirabell