liab

Die 10 beliebtesten Vornamen für Mädchen

Ist dir schon einmal aufgefallen, dass sich in deinem Freundeskreis, in deiner Klasse oder generell in deinem Umfeld  verschiedene Vornamen wiederholen? Denn es gibt tatsächlich beliebte und weniger beliebte Vornamen, die auch jedes Jahr in einer Studie präsentiert werden.

Seid ihr auch gespannt oder vielleicht sogar auf der Suche nach einem passenden Namen? Dann einfach weiterlesen, wir haben euch die 10 beliebtesten Mädchennamen und Bubennamen zusammengestellt:

Mädchen CC0 StockSnap / Pixabay

Die 10 beliebtesten Vornamen für Mädchen

1. ANNA – dieser Vorname ist schon das 19. Jahr in Folge an der Spitze der beliebtesten Namen!

Rund 5,3 Prozent aller in 2015 geborenen Menschen wurden Anna getauft.

Bekannte Persönlichkeiten mit dem Namen Anna:
Anna Veith , Anna Netrebko, Anna Wintour

2. Sophie

Oooooh Sophieeeee…..

Diesen Namen kennt man auch mit der Schreibweise Sofie beispielsweise aus „Sofies Welt“ – ein Roman von Jostein Gaarder oder als Lied von Olly Murs, oder Edith Piaf. Neben Sophie und Sofie, findet man auch des Öfteren die Variante:  Sophia oder Sofia.

3. Maria

Der wohl religiöseste Name im Ranking.

Ganz was anderes: Maria, Maria, I like it Loud! Die 90er Jahrgänge erinnern sich vielleicht…. 😉

 

4. Emilia

„Game of Thrones“- oder auch „Ein ganzes halbes Jahr“ – Fans aufgepasst:

Denn Emilia Clarke trägt einen der beliebtesten Vornamen für Mädchen.

5. Elena

Eine Variante des Namens Helena ist wohl sehr beliebt.  Andere ähnliche Namen wie Eleni, Ellena oder Jelena sind aber eher weniger verbreitet.

6. Emma

Der Name Emma ist so beliebt, dass zahlreiche amerikanische Orte, Romane, Filme und sogar ein Asteroid Emma getauft wurden.

7. Lena

Lena ist genauso wie Elena eine Variante des Namens Helena und wie Emma sehr beliebt als Namensträger zahlreicher amerikanischer Orte.

8. Sarah

Sarah ist, auch wenn es der Name nicht vermuten lässt, auf die Bibel zurück.  Abrahams Frau hieß Sarai,, welche als Erzmutter Israels gilt. Der Name Sara bedeutet Fürstin, Herrin oder auch Prinzessin.

9. Mia

Personen mit den Namen Mia sind wohl ein Anagramm für Master of International Affairs oder dem Miami International Airport 😉 Spaß beiseite, Mia ist eine Form von Maria und obwohl er vor dem Ende der 80er-Jahre kaum verbreitet war, ist er nun unter den Top 10 der am häufigsten vergebenen weiblichen Vornamen.

10. Laura

Laura ist eine Kurzform von Laurentia. Der Name bedeutet in Anlehnung an das lateinische Wort laurus (Lorbeer) „lorbeerbekränzt“. Ein Lorbeerkranz wird auch oft als Siegerkranz bezeichnet, da er für ganz besonderen Erfolg steht.

 

Quelle: Statistik Austria


Der Himmel über Wien, ist unerträglich blau

5 skurrile Ausflugsziele die man kennen sollte…