liab

Der Himmel über Wien, ist unerträglich blau

Der in der Steiermark aufgewachsene Musiker Lemo besingt mit dem Song „Der Himmel über Wien“ ein Beziehungsende, er will daher raus aus Wien. Für diesen Song wurde er bei der Amadeus-Verleihung 2017 als Songwriter des Jahres ausgezeichnet.

Der Himmel über Wien – Lyrics

1. Strophe

Der Himmel über Wien
Ist unerträglich blau
Die Wolken ziehen ge’n Westen
Oder ich weiß nicht so genau
Die Jungen spielen Gitarre
Die Alten spielen Schach
Als wär‘ gar nix gewesen
Als wär‘ alles ganz normal
Als wär’s ein ganz normaler Tag

Refrain
Ich will nicht wissen, was du tust
Will nicht hören, was du denkst
Ooh
Oh, ich will weit, weit weg
Ich leg die Splitter meiner Seele
Unter’n Teppich vor der Tür
Ich lass‘ die scheiß Stadt hinter mir

2. Strophe

Der Himmel über Wien
Er färbt sich langsam grau
Im Rückspiegel seh‘ ich Flammen
Aber ich schau nicht so genau
Ich lass mein Fenster runter
Spür‘ frischen Wind, in meinen Haar’n
Dreh‘ die Musik ein bisschen lauter
Scheißegal wohin, Hauptsache fahren, fahren, fahr’n

Refrain
Ich will nicht wissen, was du tust
Will nicht hören, was du denkst
Ooh
Oh, ich will weit, weit weg
Ich leg die Splitter meiner Seele
Unter’n Teppich vor der Tür
Ich lass‘ die scheiß Stadt hinter mir

Bridge
Ooh Ich will nicht wissen, was du tust
Will nicht hören, was du denkst
Oh, ich will weit, weit weg
Ich leg die Splitter meiner Seele
Unter’m Teppich vor der Tür
Ich lass‘ die scheiß Stadt hinter mir

Refrain
Ich will nicht wissen, was du tust
Will nicht hören, was du denkst
Ooh
Oh, ich will weit, weit weg
Ich leg die Splitter meiner Seele
Unter’n Teppich vor der Tür
Ich lass‘ die scheiß Stadt hinter mir


6 Fun Facts oder Unnützes Wissen? ;-)

Die 10 beliebtesten Vornamen für Mädchen